069 70 22 77 Zeil 111, 60313 Frankfurt

Sprechzeiten

Mo: 09.00 - 16.30 Uhr
Di: 09.00 - 17.00 Uhr
Mi: 09.00 - 17.00 Uhr
Do: 09.00 - 17:00 Uhr
Fr: 09.00 - 15:00 Uhr

TELEFONSPRECHZEITEN

Mo, Do und Fr: 15.00 - 17.00 Uhr

Gefäßlasertherapie

Wenn das Hautbild nicht ebenmäßig erscheint – etwa durch erweiterte Gefäße und/oder Rötungen –, können wir mithilfe von Laser schonend und zuverlässig Abhilfe schaffen. Im Fall von Rosacea zum Beispiel kann eine solche Behandlung auch den weiteren Verlauf der Hauterkrankung positiv beeinflussen

So läuft die Behandlung ab

In unserer Praxis steht uns ein Quadro Star Pro Yellow zur Verfügung. Dieser ist mit einer gelben Wellenlänge von 577 nm aktiv und sorgt dafür, dass das behandelte Gefäß sich verschließt. Das umliegende Gewebe hingegen wird dank der hohen Präzision vollständig geschont. Das Ergebnis ist direkt nach der Behandlung sichtbar: Die Gefäße haben sich verschlossen, flächige Rötungen sind deutlich minimiert.

In der Regel ist bereits eine einzige Behandlung ausreichend, um optische Besonderheiten effektiv auszugleichen. Bei ausgeprägten Fällen (etwa bei einer Kombination aus flächiger Rötung und stark erweiterten Gefäßen) können zwei bis drei Behandlungen mit einem Abstand von vier bis sechs Wochen hilfreich sein.

Nach der Behandlung ist es wichtig, einen Tageslichtschutz aufzutragen, da die Haut im Anschluss an die Behandlung mit dem Gefäßlaser einige Wochen lang besonders empfindlich reagieren kann. Mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 50 lassen sich dauerhafte Pigmentverschiebungen jedoch erfolgreich vermeiden.

Grundsätzlich treten bei dieser Behandlung so gut wie keine Nebenwirkungen auf. Zudem eignet sich diese moderne Form der Lasertherapie auch hervorragend für dunklere Hauttypen.

Anwendungsgebiete:

  • erweiterte Äderchen
  • Rosacea
  • Couperose
  • flächige Rötungen
  • Spider Naevi
  • eruptive Angiome
  • Feuermale
  • Blutschwämmchen