069 70 22 77 Zeil 111, 60313 Frankfurt

Sprechzeiten

Mo: 09.00 - 16.30 Uhr
Di: 09.00 - 17.00 Uhr
Mi: 09.00 - 17.00 Uhr
Do: 09.00 - 17:00 Uhr
Fr: 09.00 - 15:00 Uhr

TELEFONSPRECHZEITEN

Mo, Do und Fr: 15.00 - 17.00 Uhr

Allergien behandeln in der Frankfurter Innenstadt

Wer unter einer oder mehreren Allergien leidet, spürt oft erhebliche Einschränkungen der Lebensqualität. Medizinisch betrachtet sind Allergien Fehlreaktionen des Immunsystems. Objektiv völlig harmlose Stoffe aus der Umwelt werden vom Körper dann als Gefahr wahrgenommen gegen die er sich wehren muss.

Die Allergien, unter denen die meisten Menschen hierzulande leiden, sind Heuschnupfen, Nesselsucht und allergisches Asthma – sogenannte Soforttyp-Allergien. Betroffene erfahren also eine sofortige Reaktion im Kontakt mit Allergenen.

So läuft die Behandlung ab

Sofern bei Ihnen der Verdacht auf eine Soforttyp-Allergie vorliegt, führen wir im ersten Schritt einen sogenannten Pricktest durch, der aus einer Reihe von Allergenen besteht, mit denen sich die Reaktionen auf der Haut austesten lassen. Zudem können wir anhand einer Blutuntersuchung nachweisen, ob Antikörper gegen bestimmte Allergene vorhanden sind und auf diesem Wege die allgemeine Anfälligkeit Ihres Körpers für Allergien überprüfen.

Neben Allergien des Soforttyps gibt es auch Allergien des verzögerten Typs – hier reagiert der Körper erst 12 bis 72 Stunden nach dem Kontakt mit dem Allergen. Diese Art von Kontaktallergien bestimmen wir mit einem sogenannten Epikutantest in Form von Testfeldern auf dem Rücken, die zwei bis drei Tage später von uns ausgewertet werden.